Alles für Nik
Projekt

Alles für Nik

Einmal quer durch Amerika – in 10 Tagen

Info
  • Kunde:

    freie Arbeit

  • Funktion:

    Produktion, Regie, Kamera, Schnitt

Zur Website

auszeichnungen-AFN-1-01 auszeichnungen_AFN-2-01

Mein erster langer Dokumentarfilm. Zusammen mit zwei Kollegen aus dem Studium habe ich Nik Zeindler und sein Team nach Amerika ans RAAM (Race across America) begleitet.

Nik Zeindler, 51, Familienvater und Berufsschullehrer aus Münsingen (BE) startet am Race Across America, dem härtesten Radrennen der Welt. Mit seinen rund 5‘000 km und 50‘000 Höhenmeter, die innerhalb von 12 Tagen auf einer vorgegebenen Route durchquert werden müssen, verlangt dieses Rennen dem Fahrer alles ab. Pausen teilt sich jeder selber ein. Im Rennen gegen die Zeit schlafen die meisten – wenn überhaupt – nur einige wenige Stunden pro Nacht.

Begleitet wird Nik dabei von einem siebenköpfigen Team, darunter allen voran Niks Ehefrau und Teamchefin Ursula und sein Sohn und Medienverantwortlicher Kaspar. Zusammen mit der Ernährungsberaterin, dem Mechaniker, dem Navigationsexperten und den Physiotherapeuten sind sie rund um die Uhr gefordert, damit Nik das Ziel in Annapolis rechtzeitig und gesund erreichen kann.

Der 60-minütige Film feierte im Frühling 2012 im Kino City in Thun seine Premiere. Er wurde danach an den Münsinger Filmnächten gezeigt und bekam 2013 vom Lucerne International Film Festival den „Award of Merit“ verliehen.

Mittlerweile ist der Film als DVD und Video on Demand erhältlich.